zum Inhalt
 

Urlaubs-Aktivitäten an der Ostsee - Wandern, reiten, segeln und die Sehenswürdigkeiten entdecken

Reiter im Wald an der Ostsee Golfspieler im Golf Resort Wittenbeck Kutsche mit Ferien-Gästen Hansestadt Wismar Fahrradfahrer in Kühlungsborn Fische Strandpromenade im Ostseebad Kühlungsborn Urlauber im Yachthafen von Kühlungsborn Der Molli, die Schmalspurbahn

Beliebte Ausflugsziele

Ganz in der Nähe des Jagdschlosses zu Hohen Niendorf finden sich etliche beliebte Ausflugsziele, eingebettet in die vielfältige Landschaft mit reizvollen Alleen, Wiesen, Wald und Feldern.

Gutshof Bastorf

Im Hofladen des nahe gelegenen Gutshof Bastorf können Sie für den täglichen Bedarf frische Bio-Produkte aus der Region kaufen. Hier schmeckt das Brot richtig lecker, denn der Gutshof Bastorf verfügt über eine eigene Backstube. Nach einem Spaziergang vom Jagdschloss zum Gutshof nimmt man auch gerne die vielfältigen Angebote von Hof-Café und Restaurant wahr.

Ostseebad Kühlungsborn

Das Stadtbild des renommierten Ostseebads ist geprägt von der charmanten historischen Bäderarchitektur der Ostsee-Region, die einen Hauch des vergangenen Jahrhunderts aufleben lässt. Der Anblick des kilometerweiten weißen Strandes sorgt sogleich für Urlaubsstimmung. Das Ostseebad Kühlungsborn verfügt über Deutschlands längste Strandpromenade, die besonders am Abend zum Flanieren einlädt.

Ostseebad Rerik

Das alte Fischerdorf Rerik ist zwischen Haff und Meer gelegen. Am besten erkundet man den Ort zu Fuß. Besonders reizvoll ist ein Spaziergang entlang der Steilküste oder des Salzhaffs. Beliebt sind auch die Bootstouren, die im Yachthafen angeboten werden.

Heiligendamm

Heiligendamm ist das älteste deutsche Ostseebad und blickt auf eine beeindruckende Anzahl prominenter Badegäste zurück – für den Adel und sogar die Zarenfamilie war es seinerzeit der angesagte Ort für die Sommerfrische. In der jüngeren Vergangenheit machte sich der mondäne Badeort Heiligendamm auch einen Namen als Treffpunkt internationaler Politik.

Bad Doberan

Die Architektur in Bad Doberan ist geprägt von Bauwerken in norddeutscher Backsteingotik, insbesondere das Doberaner Münster ist einen Besuch wert. Eine Einkaufsmeile mit netten kleinen Geschäften lädt zum Bummeln ein. Cafés und Restaurants bieten regionale Genüsse. Zurück nach Kühlungsborn oder Heiligendamm geht’s mit der historischen Schmalspurbahn Molli – übrigens heißt es „der Molli” (nicht etwa „die”).

Warnemünde

Das Ostseebad Warnemünde verfügt über einen schönen Strand und einen malerischen Hafen. Entlang der alten Kapitänshäuser am Alten Strom hat sich eine beliebte Flaniermeile entwickelt, von der aus auch etliche Schiffstouren angeboten werden. Auf vielen alten Kähnen werden frischer Fisch, Räucherfisch und Fischbrötchen verkauft. Glück in der Liebe oder vielleicht doch im Spiel? In der Spielbank in Warnemünde können Sie es herausfinden.

Hansestadt Rostock

Rostock ist stolz auf seine Vergangenheit als Mitglied der Hanse – und auf seine Universität. Die Altstadt fasziniert mit ihrer Backsteinarchitektur, ihrem Stadthafen und zahlreichen Geschäften, Cafés und Restaurants. Begeisterte Segler wissen es natürlich: Rostock und Warnemünde sind Austragungsorte der „Hanse Sail”, eine der größten maritimen Veranstaltungen in Norddeutschland. Jedes Jahr im August präsentieren sich hier Segelschiffe aus aller Welt dem internationalen Publikum.

Hansestadt Wismar

Die historische Altstadt mit ihrem großartigen Marktplatz bildet das Herz von Wismar. Das Stadtbild wird von Backsteinfassaden und drei imposanten Kirchen geprägt. Als alte Hansestadt legt Wismar Wert auf Tradition und so findet im Alten Hafen an jedem Wochenende ein traditioneller Fischmarkt statt.

Landeshauptstadt Schwerin

Wer etwas weiter fahren will, sollte sich Schwerin ansehen – es wird auch die „Stadt der sieben Seen” genannt. Das Schweriner Schloss, das auf einer Halbinsel erbaut wurde, ist auf jeden Fall sehenswert. Ebenso interessant ist der Dom, dessen Grundsteinlegung schon auf das Jahr 1172 zurück geht und der auf eine wechselvolle Baugeschichte zurückblickt. Erst 1893 wurde der Bau durch den beachtlich hohen Turm vervollständigt.

» zum Seitenanfang

Aktivitäten zum Erleben, Genießen und Entspannen

Wellness

Das Hotel Morada in Kühlungsborn verfügt über ein modernes Meerwasserschwimmbad mit Namen „Kübomare”. Zwei großzügige Schwimmbecken und eine vielfältige Saunalandschaft mit aufwändig gestalteten Außenanlagen laden hier zum wohligen Entspannen ein.

Wandern

Vom „Haus des Gastes” in Kühlungsborn aus werden geführte Wanderungen durch die schöne Landschaft der „Kühlung” und ihren urwüchsigen Wald angeboten. Es ist übrigens das nördlichste Mittelgebirge Deutschlands – ein ideales Terrain zum Wandern.

Ausflüge mit dem Rad

Für die Ferienwohnung „Eleonore” stehen Fahrräder im Jagdschloss bereit und können jederzeit gemietet werden. Zu den nahen Ostseebädern Kühlungsborn, Rerik oder Bad Doberan fährt man am besten über die Feldwege und wenig befahrenen Alleen. Für ausgiebiges Radfahren entlang der Küste kann man den beliebten Ostseeküsten-Radweg nutzen.

Kutsch-Fahrten

Mit der Pferdekutsche am Strand entlang oder durch Wald und Feld – Touren mit der Kutsche werden regelmäßig angeboten.

Reiten

„Das Glück dieser Erde liegt auf dem Rücken der Pferde…” Wer ausreiten oder einen Reitkurs belegen möchte, wird auf dem nahe gelegenen Reiterhof „Never” in Wendelsdorf sein Glück finden.

Nordic Walking

Zwei Stöcke allein bringen noch lange nicht den gesundheitsfördernden Effekt, daher bietet das „Haus des Gastes” in Kühlungsborn Kurse für Nordic Walking an. Zusammen mit anderen Walkern macht es auch viel mehr Spaß, die Gegend auf diese Weise zu erkunden.

Golf

Wer während des Urlaubs sein Handicap verbessern will, muss nicht lange suchen: das Ostsee Golf Resort Wittenbeck bietet auf 100 Hektar eine 9-Loch-Bahn, eine 18-Loch-Bahn, eine Driving Range und einige Greens zum Üben. Der Golfplatz ist nur wenige Kilometer vom Jagdschloss zu Hohen Niendorf entfernt und schnell erreichbar.

Tennis

Der Tennisverein Kühlungsborn e.V. nimmt gerne die Buchungswünsche für Platzzeiten und Kurse entgegen.

Eislaufen

Winterfreuden an der Ostsee: Im Konzertgarten West in Kühlungsborn steht eine überdachte Eisbahn von Dezember bis Februar zum vergnüglichen Eislaufen bereit.

Surfen

Die Faszination des Surfens ist ungebrochen, und die Bedingungen an der Ostsee sind für das Surfen ideal. Alle nötigen Ausrüstungsgegenstände können im Wassersport-Center in Kühlungsborn West ausgeliehen werden. Hier kann darüber hinaus in Schnupper-, Grund- und Aufbaukursen das Surfen auch erlernt werden.

Segeln

Wer sich für einen Segeltörn interessiert, wird sich darüber freuen, dass im Bootshafen von Kühlungsborn der Katamaran „Viamar” liegt. In der Saison werden hier regelmäßig Segeltörns angeboten. Darüber hinaus bietet das Wassersport-Center in Kühlungsborn West Segelkurse für alle an, die das Ruder einmal selbst in die Hand nehmen wollen.

Bootsverleih

Im Yachthafen von Kühlungsborn kann man sich leichte Motorboote mieten. Es stehen aber auch Paddelboote, Kanus oder Segelboote bereit. Eine Bootstour im ruhigen Gewässer des Reriker Salzhaffs verspricht ein schöner, entspannter Ausflug zu werden.

Angeln

Angeln ist so eine Sache für sich, daher werden im Gutshof Bastorf Angelkurse angeboten. Da lernt man, wie man am besten vom Boot oder von der Seebrücke aus angelt und auch mal was fängt. Für erfahrene Angler hält der Laden für Angelbedarf in Kühlungsborn sicherlich ein paar gute Tipps bereit. Einen Angelschein kann man sich problemlos bei der Kurverwaltung im Ostseebad Rerik besorgen. Na dann: Petri heil!

» zum Seitenanfang